Neues Sektenzentrum eröffnet

Der Grobbereich Ernst-Reuter-Platz in Berlin scheint sich zu einem Tummelplatz für pseudoreligiöse Organisationen zu entwickeln. Neben der Deutschland-Zentrale der Scientology hat jetzt auch noch der Gravis Flagship Store eröffnet und wirbt – eben so wie die Konkurrenz – massiv um Nachwuchs für die Jüngerschaft.

Gravis Flagship Store Berlin

Foto von Thomas Schewe

Thomas war schon mal da und hat Fotos gemacht.

2 Gedanken zu „Neues Sektenzentrum eröffnet

  1. ana

    Hi,
    ist Gravis wirklich so schlimm? Wollte mir eigentlich einen neuen Laptop zulegen und da mal vorbeischauen, aber wenn es da so wie bei einer Sekte zugeht, überleg ich mir das ganze nochmal. Möchte ja einen unbendklichen Computer haben 🙂

  2. maggi Artikelautor

    Nein nein, Gravis ist schon ganz in Ordnung. Habe ja selbst schon da eingekauft. In Berlin gibt es ohnehin kaum eine Alternative für Apfeljünger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.