Erinnerungen beim Arzt

Heute zum Gesundheitscheck – Abgabe beziehungsweise Abnahme diverser Körperflüssigkeiten inbegriffen. Als ich das Marmeladenglas mit der apfelsaftähnlichen Flüssigkeit auf den Tresen packte und mich – wie immer in solchen Unsicherheitssituationen – fragte, ob das jetzt genug sei, auf einmal ein schrecklicher Flashback aus der Grundwehrdienstzeit, erster Tag:

Randvoll?! Panzergrandier, wir wollen das Zeug nicht trinken, nur untersuchen! Und jetzt gießen sie sofort die Hälfte wieder ab und kommen dann zügig zurück.

Einer der sicherlich peinlichsten Momente meines Lebens.

2 Gedanken zu „Erinnerungen beim Arzt

  1. maggi Artikelautor

    Hätte ich ja auch machen können, aber was habe ich schon zu verbergen? Beim Bund wäre das bestimmt nicht gegangen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.