Ich wär so gerne Detektiv

Wir haben es nicht anders gewollt. Wir mussten dem Großen ja nicht nur ein Detektivbuch und ein Fingerabdruckset zum Geburtstag schenken, nein, Oma hat auch noch „Kalle Blomquist“ dazugepackt.

Jetzt bewegt er sich nur noch robbend durch Haus und Flur („Ich muss Anschleichen üben.“), rennt mit einem Notizblock durch die Siedlung („Wir beobachten heimlich die Mädchen“) und will – wollten wir das früher nicht alle – einen Detektivclub gründen („Man darf ab sieben mitmachen, dann kann K. auch dabeisein“).

Ãœbrigens, meine Frau und streiten ich uns mittlerweile allabendlich, wer das Kalle-Blomquist-Buch weiterlesen darf. Leseempfehlung!

2 Gedanken zu „Ich wär so gerne Detektiv

  1. Arne

    Hach ja, wie nett. Ich erinnere mich auch noch ganz gut an die Detektivzeit…da könnte doch glatt mal jemand ein Detektivstöckchen basteln – ich bin jetzt aber zu faul…

  2. Schnüffelbär

    Weiterlesen darf oder muss? Naja, das mit der Detektivzeit geht auch wieder vorbei, eine allzu frühe Berufswahl ihr hier wohl nicht zu befürchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.