Wenn Linux-Distributionen Frauen wären (2)

Und weiter geht es mit den unsauberen chauvinistischen Vergleichen (Teil 1 ist hier) – jetzt neu in Zusammenarbeit mit Philipp von „Geeks have feelings too„, der auch für die englischen Ãœbersetzungen verantwortlich zeichnet:

Slackware

Als du anfingst, dich für Mädchen zu interessieren, war Susi Slackware diejenige, mit der du die ersten Erfahrungen machtest. Alles war neu und schrecklich kompliziert, aber was du bei ihr gelernt hast, konntest du bei jeder Frau danach gebrauchen.

ArchLinux

Sie erinnert dich wirklich an deine Freundin Susi Slackware aus der Grundschule, mit der zusammen du immer Pacman gespielt hast – und andere Spielchen. Irgendwie ist sie auch nicht so richtig erwachsen geworden.

Yellow Dog Linux

Die Frau mit dem gelben Haustier macht es nicht gerade mit jedem. Wenn du nicht gerade (Grafik-)Designer oder sonst irgendetwas ausgefallenes bist, lässt sie sich mit dir gar nicht ein. Mittlerweile steht sie allerdings mehr auf Zocker mit viel, viel Geld in der Tasche.

Wir geben weiter an den Kollegen Phil, der sogar mit einer Fanfare (politisch korrekt in einem freien Audioformat) aufwarten kann.

Ein Gedanke zu „Wenn Linux-Distributionen Frauen wären (2)

  1. Pingback: zahlenzerkleinerer » Blog Archive » Wenn Linux-Distributionen Frauen wären

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.