Grindblog präsentiert: Basic Thinking

Nein! Robert Basic ist kein Künstlername eines durchgeknallten ITlers, der sich nach seiner Programmiererkindheit zurücksehnt. Der Nachname wird „Baschitsch“ ausgesprochen und ist balkanischen Ursprungs.

In Wirklichkeit aber ist Robert ein aus dem Ruder gelaufenes Experiment eines DFKI-Forschungsprojekts über künstliche Intelligenz in sozialen Netzwerken. Nur so lässt sich die Dauerfeuerrate seiner Blogpostings erklären. Ist aber trotzdem sehr lesenswert, woran man mal sehen kann, wie weit die Forschung in diesem Bereich schon ist.

Aus der ReiheGrindblog präsentiert“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.